Warenkorb

Keine Produkte im Warenkorb.
Der Beitrag des Hohelied Salomos zur biblischen Sexualethik

Mein Erstlingswerk ist zugegebenermaßen schriftstellerisch nicht perfekt.

Nichts desto trotz ist es leicht zu lesen und enthält eine wichtige Botschaft die eigentlich in der christlichen Kirchengeschichte verloren gegangen ist und wieder neu entdeckt werden müsste.

Im Hohelied Salomos verbirgt sich nämlich eine romantische Geschichte, die den zeitgenössischen Lesern bekannt gewesen sein dürfte, weshalb sie es gut verstanden, während wir uns schwer tun, dieses so andersartige Buch der Bibel zu verstehen. Kennt man aber einmal die Geschichte dahinter, wird einem jeder Vers zum Gewinn. Das Hohelied der Liebe ist nämlich keine Allegorie, sondern nichts weniger als ein Beitrag zur Sexualethik in der Heiligen Schrift, der, wie wir das von allen Bücher der Bibel gewohnt sind, ehrlich und offen seinen zeitgeschichtlichen Hintergrund wiederspiegelt.


 

xmlns:og="http://ogp.me/ns#" xmlns:fb="http://www.facebook.com/2008/fbml"