Predigten aus dem alten Testament

aus dem Alten Testament wird heute wenig gepredigt, dabei ist das Alte Testament das Bilderbuch zum Neuen. Es liefert die Illustrationen zu den Wahrheiten des Neuen Testamentes. Denn erst musste das Alte erfüllt werden, bevor in Christus das Neue kam. Leben und Sterben Christi wären unverständlich geblieben, wenn wir das alte Testament nicht gehabt hätten, aus dem die Apostel ihre Theolgoie entwickelten. Das Evangelium gründet sich deshalb ganz auf dem Wirken Gottes in alsttestamentlicher Zeit und kann erst dann in seiner ganzen Tiefe verstanden werden, wenn wir das alte Testament beachten. Deshalb war es mir immer ein Anliegen, in meiner Gemeinde auch aus dem Alten Testament zu predigen.

Das Wort Gottes in guten Zeiten suchen (Amos 8)

Menschen leben manchmal in guten und manchmal schlechten Zeiten, egal ob sie gläubig sind oder nicht. Warum ist das so? Wo liegen die Ursachen dafür? Dass die Bibel vom großen Endgericht spricht, ist bekannt, aber gibt es Gerichte Gottes auch innerhalb der Geschichte der Menschheit? Wenn ja, nach welchen Kriterien erfüllen sie sich? Amos lebte in einer Zeit vor einem solchen Gericht, er musste es ankündigen. Wie wird sich dieses Gericht erfüllen und wie lautet die Anklageschrift? Diese Predigt habe ich im Jahr 2000 zum ersten mal gehalten. Sie ist fast 10 Jahre später aktueller denn je.

Read more: Das Wort Gottes in guten Zeiten suchen

Ein Baum der Früchte bringt (Psalm 1)

Der erste Psalm in der Bibel ist das was im Neuen Testament die Seeligpreisung Jesu in der Bergpredigt ist. Aber er zeigt uns auch, dass ein Leben verloren sein kann. Nur der Baum der Frucht bringt ist Gott heilig.

Read more: Ein Baum der Früchte bringt

Weltgeschichte im Lichte der Bibel (1. Chronik 18:1-27)

Dies Predigt wurde gehalten, als der Irak Krieg im Jahr 2003 gerade erst begonnen hatte, es gibt keinen Anlass, sie umzuschreiben! Auch heute, viele Jahre danach stellt sich die Frage, kann es einen gerechten, oder gar Heiligen Krieg geben. Sind Christen aufgerufen, notfalls auch mit der Waffe in der Hand ihre Länder zu verteidigen?

Read more: Weltgeschichte im Lichte der Bibel

Daniel und die vier Weltreiche (Dan.7)

Es gibt viele Beispiele in der Bibel von erfüllter Prophetie. Und es gibt Weissagungen die noch nicht erfüllt sind. Daniel hat beides gesehen, die nahe und die ferne Zukunft. Sein Blick ist uns eine ständiger Trost, denn wir wissen: die Reiche dieser Welt werden vergehen, so schrecklich sie sich auch gebärden mögen. Aber das Friedensreich des Menschensohnes wird kommen. Daniel hat das babylonische und das persische Weltreich erlebt. Ihr Ende hat er vorausgesagt und das entstehen neuer Mächte, aber noch ist die Geschichte nicht zu Ende.

Read more: Daniel und die vier Weltreiche

Gericht am Hause Gottes (Jes. 29:9-14)

Wenn wir an Gericht denken, dann denken wir vor allem immer an jenes zukünftige Ereignis, das uns noch bevorsteht und das eine Neue Zeit in der Ewigkeit einleiten wird, das jüngste Gericht. Aber Gericht ist ein viel weitläufigeres Thema in der Bibel und genau genommen ist es das Thema vor allen anderen Themen. Denn Gott hält laufend Gericht über alles was sich gegen ihn erhebt, von dem Tag an, da er Adam und Eva aus dem Paradies verbannte, weil sie sich durch ihre Tat mit Satan, dem Gegenspieler Gottes, verbündet hatten. Die Unterwerfung der Natur und aller Lebewesen unter die Vergänglichkeit, unter den Tod, war der erste Akt. Es war ein in seiner Wirkung bedeutendes und großes Gericht, dem bis zum Tag der großen Schlussabrechnung unzählige kleinere Gerichte folgten.

Read more: Gericht am Hause Gottes (Jes. 29:9-14)  

xmlns:og="http://ogp.me/ns#" xmlns:fb="http://www.facebook.com/2008/fbml"