Christus unser Charisma

Der Römerbrief muss das Fundament jeder christlichen Theologie sein. In seinen zentralen Kapiteln 5-8 kreuzen sich die Linien der Soteriologie (Erlösungslehre) und der Anthropologie (Lehre vom Menschen). An diesem Schnittpunkt wird deutlich, worum es im Christentum ausschließlich geht, nämlich um die Wiederherstellung der gefallenen Kreatur Mensch. Konsequent spannt sich der biblische Text von Adam bis zur Hoffnung der ewigen Herrlichkeit. Wie wirkt sich das »Charisma Christus« (Christus unsere Gnadengabe) in uns und der Welt aus, davon handelt diese Predigtserie.


 

1. Adam und Christus (Rö 5:12-21)

Dies ist die erste Predigt einer Serie mit dem Titel: »Christus unser Charisma«. Sie behandelt den Römerbrief von 5:12 bis 8:39. Diese zentralen Kapitel bilden sozusagen de theologische Grundlage des Evangeliums das Paulus verkündigt hat. Es ist wichtig für jeden Christen, der Christus wirklich nachfolgen will, diesen Teil der Schrift wirklich verstanden zu haben.

Read more: 1. Adam und Christus

2. Die Überwindung der Sünde durch das Charisma (Rö 6)

In der zweiten Predigt der Serie »Christus unser Charisma« geht es um schwerwiegende Fragen: Dürfen Christen sündigen, da doch die Gnade auf ihnen liegt? Können Christen sündigen und was ist wenn sie es tun? Diesen schwierigen Fragen geht Paulus nicht aus dem Weg. Denn natürlich ist die Gnade auch eine Herausforderung für alle die an Christus glauben. Wie man sich dieser Herausforderung stellt, hängt sehr davon ab, wie man das Evangelium verstanden hat.

Read more: 2. Die Überwindung der Sünde durch das Charisma

3. Der natürliche Mensch (Rö 7)

Die dritte Predigt der Serie unter dem Titel »Christus unser Charisma«, beschäftigt sich mit der inneren Widersprüchlichkeit menschlichen Verhaltens. Was hat Paulus mit den beiden Naturen gemeint, die in ihm streiten? Paulus beschäftigt sich hier erneut mit seiner Vergangenheit und zwar als Jude der unter dem Gesetz stand. Warum war es ihm nicht möglich, in dieser Zeit den Willen Gottes zu tun?

Read more: 3. Der natürliche Mensch

4. Der geistliche Mensch (Rö. 8:1-17)

Die vierte Predigt der Serie »Christus unser Charisma«, geht dem Problem nach, wie wir unsere natürliche Neigung zur Sünde überwinden und dennoch Gottes Willen tun können. Hier kommt in Römer 8 das »Leben im Geist« zum Tragen. Wenn wir den Heiligen Geist tatsächlich empfangen haben, dann muss sich das in unserem Leben auch darin zeigen, dass wir in der Lage sind die Sünde zu überwinden. In einer Grafik werden die Zusammenhänge zwischen den Begriffen Geist und Fleisch erklärt.

Read more: 4. Der geistliche Mensch

5. Hoffnung und Herrlichkeit der Kinder Gottes (Rö 8:18-39)

In der letzten Predigt der Serie »Christus unser Charisma«, geht es um die letztendliche Hoffnung, die jeder hat, der auf Christus vertraut. Wir sind mit hinein genommen in einen Weltlauf, der noch nicht das Reich Gottes offenbart. Bis zur Wiederkunft Christi bleiben Glaube, Hoffnung und Liebe. Auch wenn die Liebe das Größte ist, dürfen wir die Hoffnung nicht vergessen, denn ohne Hoffnung ist jedes Leiden unerträglich.

Read more: 5. Hoffnung und Herrlichkeit der Kinder Gottes

xmlns:og="http://ogp.me/ns#" xmlns:fb="http://www.facebook.com/2008/fbml"